Stiftung unterstützen

Mit einem Einkauf in einem Online-Shop können Sie einen Beitrag zur Jugendwerksstiftung leisten - ganz ohne Zusatzkosten. Dazu einfach einen der untenstehenden Links anklicken, dort einen Shop auswählen (z. B. IKEA, Bahn, Zalando ...) und ganz normal einkaufen.
Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Seite der Jugendwerksstiftung.
 

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten




Oder direkt bei Amazon



 

Das Lager ist vorbei aber es sind einige Dinge hier geblieben, diese können von ihren Besitzern in der Breitestr. 33 in Heiningen abgeholt werden.
Bitte nehmen Sie vorab Kontakt mit uns auf.

Leider musste der Abschluss wegen dem regnerischen Wetter im Esszelt stattfinden.

Nach der Zetgeusiein gab es noch das große Abschlusslagerfeuer.

Leider mussten wir wegen dem Regen zum Singen ins Esszelt ausweichen.

Beim Pampaspiel "Luftverkehrspersonalbedarfsplanungmaßnahmenpaket" mussten die Piloten ihre Ausbildung erweitern und verschiedene Aufgaben lösen.

Auch heute Vormittag wurden wieder die verschiedensten Hobbygruppen angeboten.

Zum Beispiel konnten Grills gebastelt werden oder Jungscharspiel gespielt werden.

Heute Morgen ging es beim Sechseck-Pushball rund.

Gespenster in Weidach gesichtet.

 

 

Heute Abend war der Abschluss unserer Themenarbeit. David wird am Ende König.

Hierzu gab es ein Rollenspiel.

Wir helfen dem BER den Flughafen fertig zu stellen. Mit der Hilfe von Bob dem Baumeister kommen wir gut voran!

Heute besuchten die Piloten den Stuttgarter Flughafen, jede Gruppe erhielt eine individuelle Führung über das Flughafengelände.

Im Anschluss ging es zum Baden ins Aquatoll nach Neckarsulm.

Ergänzung:

Am Dienstagabend versuchten die Piloten so viel wie möglich ihrer Millon zu retten.

Heute Nachmittag fand unser Rugby Turnier statt. Leider mussten wir Wetterbedingt etwas frühe abbrechen.

Die drei Fragezeichen und der verschollene Pilot.

Heute Morgen sind wieder Hobbygruppen angesagt und es werden die verschiedensten Aktivitäten angeboten. Unter anderem werden zum Beispiel Raketen, Freundschaftsbänder oder eine Spiel gebastelt.

 

Bei der Themenarbeit heute Morgen ging es um David und Jonathan. Erspielt und diskutiert wurde das Vertrauen und die Freundschaft.

Welche Eigenschaften sollte der ideale Freund haben?

Wie jeden Morgen starten wir auch heute mit einem Lied und einer Andacht am Fahnenmast.

Beim Kampf um die Weckzeit traten die Piloten gegen ihre Captains an.

Um jede Minute wurde gerungen und die Piloten dürfen nun am Dienstag 15 Minuten später aufstehen.

Heute Morgen waren Hobbygruppen XXL angesagt.

Die Piloten durften sich aussuchen, was sie machen wollten. Es gab "Radio Weidach", Boomerangbau, Raketenbau, Hockey, Jungscharspiele und vieles mehr.

Abends sangen die Piloten am Feuer.

Heute Abend wurden unsere Co-Piloten zu richtigen Piloten.

Bei einem Flugzeugabsturz konnten sie sich diesen Titel verdienen.

 

Die Co-Piloten der Weidacher Hütte sind auf Hawaii notgelandet, da ihre Flugzeuge kein Kerosin mehr haben.

Sie müssen Kerosin erspielen um weiter fliegen zu können.

Badespaß im Freibad. Die Co-Piloten sind jetzt wieder sauber!

Die Nacht unter freiem Himmel haben alle Co-Piloten gut überstanden. Fast alle auch trocken ;-)

Bevor es ins Freibad geht stärken wir uns.

Aktuell sind unsere Co-Piloten auf dem Weg zum Haijk Platz. Das bedeutet, dass wir heute Nacht im Freien übernachten. Morgen geht es dann nach Blaubeuren ins Freibad.

 

Bei der Spielestraße war am Abend Teamarbeit gefragt, um die Aufgaben zu schaffen.

Bei unserem Geländespiel "Rescue Route" mussten Passagiere aus der Wüste geborgen werden. Hierfür mussten beispielsweise Lebensmittel erspielt werden.

i

 

 

Heute Morgen bei der Bibelarbeit ging es um David und Goliath und um Mut.

Für mehr Bilder und Informationen können Sie sich gerne mit uns in Facebook verbinden.

https://de-de.facebook.com/weidach/

 

Langsam erwacht das Lager wieder...

Heute Nachmittag stand das Indiaca Turnier statt. Bei der großen Hitze wurde auch für Abkühlung gesorgt.

Heute Morgen wurde an der Pilotenausrüstung weiter gebastelt.

Abends sangen wir am Lagerfeuer.

Am Montagabend fand ein bunter Spieleabend statt. Ein echter Pilot war als 'special Gast' zu Besuch. Die Co-Piloten mussten Quizfragen beantworten und bei Spielen gegeneinander antreten.

Am Montagnachmittag ging es zum Geländespiel in den Wald. Es mussten Airlines ausgebaut werden.

Heute Morgen haben die Co-Piloten begonnen, ihre Ausrüstung zu basteln.

Wir starten den Tag mit einer Andacht und dem heutigen Lied : "Ein neuer Tag beginnt" 

144 Co-Piloten sind auf dem Airport gelandet und starten das große Abenteuer.