Stiftung unterstützen

Mit einem Einkauf in einem Online-Shop können Sie einen Beitrag zur Jugendwerksstiftung leisten - ganz ohne Zusatzkosten. Dazu einfach einen der untenstehenden Links anklicken, dort einen Shop auswählen (z. B. IKEA, Bahn, Zalando ...) und ganz normal einkaufen.
Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Seite der Jugendwerksstiftung.
 

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten




Oder direkt bei Amazon



 

Inzwischen ist das Zeltlager seit ein paar Tagen vorbei. Wir hoffen, ihr seid alle gut angekommen und habt euch inzwischen ausgeschlafen. :)

Wir haben uns etwas ins Zeug gelegt, so dass ihr euch jetzt schon die Bildergalerie des Zeltlagers anschauen könnt. Viel Spaß beim Stöbern!

Ein paar Fundsachen sind auch liegen geblieben:

 

Falls euch etwas davon gehört, meldet euch kurz bei uns (Tel. 07161/71392 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Oder kommt während den Büroöffnungszeiten kurz vorbei - in den Ferien (ab dem 21.08.2017) vormittags zwischen 8 und 12 Uhr, danach auch wieder länger. 

Merkt euch bitte jetzt schon unser Nachtreffen vor: Sonntag, der 7. Januar 2018. Eine Einladung mit den Details folgt im Dezember per E-Mail.

 

Das waren unsere Zeltgemeinschaften, die alle nach einem "farbigen" Tier benannt waren: 

 

Die Orange-Utans mit den Mitarbeiterinnen Caro, Lena, Mara und Ina (auf dem Bild ohne Ina, dafür mit Tamara).

 

 

Die Blaubären mit den Mitarbeiterinnen Tamara und Jenni.

 

 

Die Lila Glanzstare mit den Mitarbeiterinnen Eva und Ronja (hier mit Felix zu sehen).

 

 

Die Gelbschnabelenten mit den Mitarbeiterinnen Luisa, Alessandra und Alexandra.

 

 

Die Rotfüchse mit den Mitarbeiterinnen Alessy, Mara und Lara (hier mit Lukas zu sehen).

Da das Internet in Rötenbach mal wieder nicht so funktioniert wie es soll, gibt es heute nur einen kurzen schriftlichen Bericht ohne Bilder.

Heute Vormittag entspannten die Magents beim Beautytag. Der Nachmittag stand unter dem Stern der Vorbereitungen für den Abschlussabend: Jede Zeltgemeinschaft bereitete ein Bühnenprogramm zum Vorführen vor.

Das Wetter ist gerade nicht sooo schön - es regnet schon den ganzen Tag. Aber es geht uns gut. 

Wir freuen uns, euch Morgen am Bus wieder zu sehen. Wir fahren um 11 Uhr in Rötenbach ab - heißt, wir sind ungefähr um 11:45 Uhr (wenn die Umleitung weg ist?) wieder in Göppingen.

Bis dann!

Den Gottesdienst am Vormittag bereiteten die Mädels in Kleingruppen vor: Es wurde fleißig Anspiele geprobt, Give-Aways gebastelt und Dekoriert. Sogar Gebete schrieben die Mädchen selbst. Und: Es war alles super - wir verbrachten einen wundervollen, gesegneten Gottesdienst miteinander.

Ausrüstung erspielen - darum ging es am Nachmittag. Die Magents bestritten verschiedene Stationen, um sich Rohstoffe zu erspielen. Damit tauschten und erkauften sie sich dann verschiedene nützliche Gegenstände.

Am Abend trafen sich die Zeltgemeinschaften zum eigenen Programm. Manche bastelten Erinnerungsbücher, manche grillten Stockbrot. 

Uns geht es gut - der leichte Regen heute konnte uns nichts anhaben. Auch die Temperaturen sind wieder etwas nach oben gegangen. Jetzt liegen alle in ihren Schlafsäcken und träumen hoffentlich schön.

Wir hoffen, es geht euch auch gut. :) 

 

Am Vormittag war ZG-Brunch.

Auf dem Staatsempfang soll es verschiedene geschenkte Weine geben. Doch leider wurde eine Flasche vergiftet. Die Magents halfen dabei, herauszufinden, welcher Wein vergiftet war, und unterhielten sich in der Bibelarbeit über die Geschichte von der Hochzeit zu Kana.

Am Abend hatten alle sehr viel Spaß beim Bobbycar-Rennen.  

 

 

Bei den Bibelarbeiten geht es darum, herauszufinden, was eine perfekte Agentin ausmacht. Am Sonntag war das Thema: Freundschaft.

 

Am Nachmittag ging es auf eine Suche in den Wald: Ein Dieb hatte den Kiosk ausgeraubt. Diesen Dieb wollten die Magents finden. 

 

Beim Abendessen stellte sich heraus: Der Dieb hatte die Süßigkeiten nur aus Sorge um die Kinder geklaut: Ihre Zähne sollten nicht kaputt gehen.

Am Abend gab es wieder Workshops.

Am heutigen Montag waren wir nach einer richtig kalten Nacht auf Tagesausflug im Brenzpark in Heidenheim und haben die Sonne genossen.

 

Beim Spiel um die Nachtruhe traten Mitarbeitende gegen die Teilnehmerinnen an - die Mädels erspielten sich 15 Minuten länger aufbleiben.

Und hier noch ein wunderschönes Gesamtgruppenbild.

Am Abend wurde die gewonnene Zeit dann eingesetzt, um am Feuer zu sitzen, zu singen und Werwolf zu spielen.

9:25 Uhr und die Küche ist schon fleißig am Kochen. Wer errät, was es heute zum Mittagessen gibt?

Hier ein paar Impressionen vom Hajk:

 

 

Der Weg nach der Übernachtung führte direkt ins Weißensteiner Freibad, wo wir den Nachmittag bei bestem Sommerwetter genossen.

Am Abend waren alle Magents aus Anlass des Bergfestes ins Casino eingeladen.

Hockey-Turnier:

 Die Siegergruppe: Blaubären :)

 

Showabend:

 

Abmarsch zum Hajk:

Und, weil die Bilder vom Loslaufen der Rotfüchse momentan noch nicht auf dem Platz sind, hier ein Gruppenbild vom Turnier:

 

 

Da der Bilder-Upload gerade nicht funktioniert, gibt es heute nur einen kurzen schriftlichen Bericht. 

Am Vormittag wurde aus dem Völkerballturnier spontan ein Hockey-Spiel in der Scheune. Die Blaubären setzten sich unter den Magents als Gewinner durch - verloren dann aber gegen die Mitarbeiterauswahl.

Die Agents Angie Alice Arielle, Zahira Zora Zaina und Momo hatten einen Streit darüber, was Schön ist. In den Kleingruppen hörten und diskutierten die Magents die Geschichte von der Heilung des Gelähmten. 

Am Abend gab es einen grandiosen Showabend.

Sobald das Internet wieder flüssiger läuft, schicken wir euch ein paar Bilder hinterher.

 

Am Freitagnachmittag brachen die Magents zum Hajk auf - Bilder davon gibt´s dann hoffentlich morgen (Sofern das Internet besser geht...).

Den Regen in der letzten Nacht haben wir gut überstanden. Heute Vormittag fanden Workshops statt.

 Es wurden Mosaik-Spiegel geklebt.

 Stoffe besprüht.

 Die kompliziertesten Bilder mit Nägeln und Fäden designed. 

 Ein paar Mädchen "schulten" sich mit Mörderspielen. :)

  Eine Gruppe bedruckte die Lager-T-Shirts. 

  Henna-Verziehrungen entstanden.

 Ein paar Mädels tobten sich an der Kletterwand aus.

 Und einige bastelten Perlenketten und Schlüsselanhänger.

Am Nachmittag fand die zweite Bibelarbeit statt. Die drei Agentinnen Alice Angie Arielle, Zahira Zora Zaina und Momo waren in England unterwegs, um den König zu befreien. Dabei erfuhren sie, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. In den Zeltgemeinschaften ging es dann um die Geschichte von der Auferweckung des Lazarus, und es wurden Freundschaftsbänder geknüpft. 

 

Heute Abend stand Spaß am Lagerfeuer auf dem Programm.

Heute Morgen waren wir im Wald auf Schatzsuche.

Am Nachmittag gabs passend zu den über 30 Grad Wasserspiele.

Momentan (00:34 Uhr ;)) regnet es - alles ist sturmfest und die Mitarbeitenden gehen jetzt auch endlich schlafen. Gute Nacht!

Heute Nachmittag stand eine Agenten-Aufnahmeprüfung an. An verschiedensten Stationen konnten die Magents beweisen, dass sie das Zeug dazu haben, eine Agentinnenausbildung zu beginnen.

 

Heute Abend hatten die Zeltgemeinschaften Zeit für sich. Manche tobten sich bei erlebnispädagogischen Spielen aus. Batiken stand bei allen auf dem Programm.

Wir haben den Abend mit den obligatorischen ZG-Abendabschlüssen beendet.

Zum Schluss noch eines unserer Lieblingsbilder des Tages:

Wir hoffen, es geht euch mindestens genauso gut wie uns hier und ihr habt auch eine gute Zeit. :)

Gute Nacht!

Nac

Wir haben unseren ersten Lagertag gut "überstanden". :)
Nachdem wir in Rötenbach angekommen sind, wurden die Magents (Mini-Agents ;)) in Zeltgemeinschaften einteilt. Am Nachmittag hatten dann die Blaubären, Gelbschnabelenten, Lila-Glanzstare, Orange-Utans und Rotfüchse dann damit, sich besser kennenzulernen. Der Regen, der vorbeischauerte, war zum Glück nur von kurze Dauer. 

 

Am Abend trafen sich die Magents dann im Hauptquartier zum Briefing. Jetzt sind alle bestens vorbereitet, und selbst das erste Gewitter am Abend und in der Nacht konnte uns nichts anhaben.

 Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind schon am Donnerstag und Freitag nach Rötenbach gereist. Schilder malen, Zelte stellen, Deko bauen, putzen - es war einiges zu tun. 

 Hinter dieser Türe verbirgt sich eine tolle Überraschung. :)

 Noch ist es hier in Rötenbach ziemlich still.

 Wir freuen uns darauf, wenn ihr morgen kommt und den Platz belebt!

Denkt dran: Abfahrt ist um 14 Uhr an der Öde. Bringt genügend Zeit zur Anmeldung mit - wir sind ab 13:15 Uhr da. Denkt auch an euer Medikamentenblatt, Taschengeld, Versichertenkärtchen und Impfpass(-kopie) - diese Dinge dürft ihr gleich bei der Anmeldung abgeben.

Wir wünschen euch eine gute letzte Vorzeltlager-Nacht - bis dann! :)

 

Liebe Rötenbach Girls,
liebe Eltern,

in dreieinhalb Wochen ist es soweit und unser Zeltlager beginnt. :)
71 Mädchen sind momentan angemeldet - es gibt also noch maximal 9 freie Plätze. Falls ihr noch eine Freundin mitbringen wollt - noch kann man sich anmelden.

Inzwischen solltet ihr alle euren Infobrief inklusive Medikamentenblatt, Packliste und wichtigen Elterninfos per E-Mail erhalten haben. Wenn nicht, meldet euch bitte bei uns!

Viele Grüße!

Eure Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Dieser Liveticker ist dazu gedacht, alle Daheimgebliebenen während der 13 Lagertage über all das zu informieren, was wir auf dem Agentinnenlager erleben.

Soweit es die Internetverbindung in Rötenbach zulässt (die durchaus nicht immer zuverlässig funktioniert), werden wir immer wieder kurze Berichte oder auch mal Bilder direkt vom Lager aus online stellen. Da allerdings das Geschehen auf dem Lager selbst das Wichtigste ist, können wir nicht garantieren, dass es hier jeden Tag etwas neues zu Lesen gibt. Aber wir versuchen es zumindest.

Bis dann, bleibt fröhlich!
Eure Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter