Stiftung unterstützen

Mit einem Einkauf in einem Online-Shop können Sie einen Beitrag zur Jugendwerksstiftung leisten - ganz ohne Zusatzkosten. Dazu einfach einen der untenstehenden Links anklicken, dort einen Shop auswählen (z. B. IKEA, Bahn, Zalando ...) und ganz normal einkaufen.
Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Seite der Jugendwerksstiftung.
 

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten




Oder direkt bei Amazon



 

Forsche, träume, entdecke

In 20 Jahren wirst du dich mehr über die Dinge ärgern, die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast.
Also, wirf die Leinen los und segle fort aus deinem sicheren Hafen.

Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche, Träume, Entdecke.“ Mark Twain

Das Jahr beginnt neu – wie gehst du hinein?

Hast du Angst davor, es könnte sich zu viel ändern? Wo doch so Vieles gut ist: Du bist gesund, kannst zur Schule gehen oder zur Arbeit; du hast genügend Geld, um gut zu leben; du hast Freudinnen und Freunde; du hast Möglichkeiten, Dinge zu tun, die dir Spaß machen. Also: Am besten soll alles so bleiben, wie es ist!

Oder sagst du eher: So wie bisher, kann es nicht weitergehen!

So viele Ansprüche in meinem Leben – alles wird komplexer und schneller, ich werde immer atemloser; das Auseinanderbrechen der (Welt-) Gesellschaft in Arme und Reiche - in Gewinner und Verlierer; die dramatischen Folgen der Umweltzerstörung; gesellschaftliche Übereinkünfte werden in Frage gestellt … All das macht mir Angst. Ich – wir alle brauchen dringend einen Neuanfang! Hoffentlich ändert sich etwas.

Vermutlich kennst du beide Seiten.

Auch dieses Jahr bietet uns die Jahreslosung ihre Begleitung durch das neue Jahr an.

GOTT spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hesekiel 36,26)

Der Prophet Hesekiel spricht mit diesen Worten Menschen an, die in ein fremdes Land verschleppt waren; die alles verloren haben, was ihnen lieb und teuer war. Die ganz neu anfangen müssen. Die verzweifelt sagen: „Es geht nicht mehr weiter, wie bisher – wir wissen nicht mehr weiter.“

Angesichts dieses Eingeständnisses bekommen sie von Hesekiel einen Zuspruch:

GOTT hilft weiter! Und begleitet euch in eurer Angst. Darauf vertraut.

GOTT nimmt die Dinge in die Hand, wenn wir nicht mehr weiter wissen.

GOTT schenkt uns ein neues Herz und einen neuen Geist.

Damit können wir es wagen, den sicheren Hafen des Gewohnten zu verlassen.
Wir können uns ein Herz fassen und auf Fremde zugehen. Wir können es wagen, unser Herz bei anderen auszuschütten. Wir können …
In diesem neuen Geist - da fällt uns ein Stein vom Herzen. Da verändert sich die Welt.

Also: Segel mutig los ins neue Jahr, - Forsche, Träume, Entdecke - im Vertrauen darauf, dass du von GOTT begleitet bist.

Das wünscht dir
Tobias Comtesse, Bezirksjugendpfarrer